Zur Person

Stefan Podar, Master of Musculoskeletal und Sportsphysiotherapy, arbeitet als Physiothe­rapeut, Manual- sowie Sportphysiotherapeut. Gemeinsam mit dem Physiotherapeuten und Sportwissenschafter Mag. Oliver Maier leitet er die Praxis Top Physio im Energiezentrum und das junge Team aus 12 Therapeuten und Masseuren. Angeboten wird ein umfassendes Programm an international bewa?hrten Metho­den der Körperarbeit.


Interview

„Es ist die Mischung aus Wissenschaftlichem Know-how, Menschenkenntnis und Finger­spitzengefühl für soziale Interaktion.“



Herr Podar, wie motivieren Sie und ihr Team die Menschen, „dran zu bleiben“, sich also regelmäßig zu bewegen?
Wir versuchen nicht nur Defizite aufzuzeigen, sondern vor allem auch Lösungen anzubieten. Es sind die kleinen Fortschritte, die man herausstreichen muss, po­sitives Feedback und Möglichkeiten zur Selbstkontrolle, das fördert nachhaltig Motivation. Denn es gehören immer zwei dazu, die die therapie voranbringen: der behandelnde Therapeut und der mündige Patient, der sich aktiv einbringt und mitarbeitet.



Mittlerweile gibt es ja unzählige Trainingsmethoden – wie finden Sie heraus, wel­che die zielführendste für jedes Individuum und seine Ansprüche ist?
Wir sind aufgrund unserer Ausbildung schulmedizinisch ausgerichtet, studieren regelmäßig die neuesten Studien und bewerten aus unserer Erfahrung neue Trai­ningsformen – entscheidend ist aber, was der Patient sinnvollerweise braucht: ein gezieltes Programm im Fitnessstudio, Übungen für zu Hause oder die Arbeit in der Gruppe. Es ist die richtige Mischung aus wissenschaftlichem Know-how, Men­schenkenntnis und Fingerspitzengefühl für soziale Interaktion. Und natürlich muss auch der Schmäh rennen – sonst geht’s nicht.



Was meinen Sie, machen die Leute heute mehr Sport als früher? Schließlich ist die­ser ja in immer mehr Medien präsenter denn je.
Ich denke ja, allein das Angebot an Trendsportarten und Fitnessstudios hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Maßgeschneiderte Trainingsprogramme sind heute für jeden und jede selbstverständlich, ohne individuelle Betreuung geht eigentlich nichts mehr. Ich denke also, die Leute machen nicht nur mehr Sport, sondern gehen letztlich auch bewußter mit ihrer Gesundheit um.



Was zeichnet das neue Energiezentrum aus? Was macht diese „Location“ für sie so besonders?
Es ist alles hier, alles auf einem Fleck – zeitgemäße Sportinfrastruktur, großzügiger Outdoorbereich und Experten, die sich hier koordinieren und eine umfassende in­dividuelle Betreuung anbieten können. Das ist schon was Besonderes.


Firmenbiografie

2005
Stefan Podar und Oliver Maier schließen die Ausbildung zum Physiotherapeuten ab. Oliver Maier kann bereits auf ein abgeschlossenes Studium der Sportwissen­schaften und Berufserfahrung in diesem Bereich zurückgreifen.

2006
Beide machen den Schritt in die Selbständigkeit.

2010
Stefan Podar übersiedelt nach Australien, um sein Masterstudium in Manual- und Sportphysiotherapie abzuschließen.

2011
Bei einer Kollegin eingemietet arbeiten die zukünftigen Teamleiter erstmals ge­meinsam.

2013
Gründung der Praxis Top-Physio im 6. Bezirk in Wien.

2014
Eröffnung des neuen Standorts im Energiezentrum in der Leopoldstadt.

Impressum Datenschutz